corpo di luce, Elisabeth Kühne Gautschin - 5 elemente
...innerlich gelassen und gut genährt
Die 5 Elemente, Elisabeth Kühne Gautschin

Diese Tabelle hilft uns besser zu verstehen, warum gemäss der Traditionellen Chinesi­schen Medizin jedes Lebensmittel seine Wirkungen innerhalb unseres Körpers ent­falten kann. Und auch warum es möglich ist, sich mit hoch stehenden Lebensmitteln fit, fröhlich und frei zu halten.

Der süsse Geschmack vom Element Erde, wie z.B. der Karotten oder des Honigs, haben eine nährende, harmonisierende und entspannende Wirkung. Dieser Gesch­mack ist die Basis und sollte in jedem Teller akzentuiert werden, weil er Milz, Pankreas und Magen ernährt. Alle anderen Geschmäcke sind komplementär.

Der scharfe Geschmack vom Element Metall, wie z.B. des Schnittlauchs, der Paprika und der Radieschen, bewegt die Lebens-Energien und kann eventuelle Stagnationen lösen. Ideal bei leichten Durchblutungsstörungen und bei Feuchtigkeitsansammlungen.

Der salzige Geschmack vom Element Wasser, wie z.B. von Fisch, Hülsenfrüchten, unraffiniertem Meersalz und Meeresalgen, bringen die Energie nach unten. Eine Kochsalz / Glutamat Entziehungskur kann den Zucker / Alkoholkonsum mindern.

Der sauere Geschmack vom Element Holz, wie z.B. der Zitronen oder des Essigs, wirkt zusammenziehend und hilft dem Körper, Flüssigkeiten zurück zu halten. Ideal beim Sport, um den Wasserverlust beim Schwitzen auszugleichen.

Der bittere Geschmack vom Element Feuer, wie z.B. von Kaffee, Getreidekaffee und Thymian, wirkt trocknend und bringt die Energie nach unten. Erschwert den Pilzen und Parasiten den Aufenthalt. Für Menschen, die zu Uebergewicht neigen oder eine wässrige Natur haben (wässrige Augen, feuchte Hände und Fusssohlen ect.).

In einer kompletten täglichen Mahlzeit muss jedes Element vertreten sein. Auf diese Weise entstehen in unseren Organen Harmonie und ein wunderbares Zusammenspiel der fliessenden Energien. Jedes Organ kann das auswählen, was es braucht.


©www.zenart.ch 12, update 27.03.24